Leben Reisen

Neue Perle im Indischen Ozean

Shangri-La Hotels and Resorts sind ab Juni auf Sri Lanka vertreten – Neueröffnung im Süden des Inselstaates

Luxus im Naturparadies:

Am 1. Juni 2016 eröffnet mit
Shangri-La’s Hambantota Resort & Spa das erste Haus der asiatischen Luxushotelgruppe auf Sri Lanka. Umgeben von tropischen Wäldern und feinen Sandstränden beherbergt das rund 58 Hektar große, in der südlichen Ortschaft Hambantota gelegene Resort 300 Zimmer und 26 Suiten.

Shangri-La Hambantota Resort & Spa

Der erste hoteleigene 18-Loch-Golfplatz des Landes inmitten einer Kokospalmenplantage und ein authentisches Kunsthandwerkerdorf ergänzen das Angebot. Die 48 bis 240 Quadratmeter großen Unterkünfte präsentieren sich modern und von der Umgebung inspiriert in warmen Naturtönen mit türkisen Akzenten und holzgeschnitzten Möbelverzierungen.

Auf der Fahrt entlang der rund 200 Kilometer langen Küstenstraße vom Flughafen in Colombo zum Hotel werden Annehmlichkeiten wie Erfrischungsgetränke, Snacks und kalte Handtücher offeriert. Alternativ fliegen Urlauber mit Cinnamon Air und SriLankan Airlines von der Hauptstadt nach Mattala. Der nur etwa 35 Kilometer vom Fünf-Sterne-Haus entfernt liegende Flughafen wird von Fly Dubai und Rotana Jet via den Arabischen Emiraten auch direkt angesteuert.

Shangri-La’s Hambantota Resort & Spa ist neben Shangri-La’s Villingili Resort & Spa auf den Malediven und Shangri-La’s Le Touessrok Resort & Spa auf Mauritius das dritte Resort der Gruppe im Indischen Ozean; im Frühjahr 2017 soll ein Stadthotel in Colombo folgen.

Kulinarisch verwöhnt Shangri-La’s Hambantota Resort & Spa seine Gäste in drei Restaurants und zwei Bars. Während das Bojun Hala mit lokaler und internationaler Küche und der Beach Grill mit Fischgerichten überzeugt, serviert das Sera, zu Deutsch Zitronengras, inspiriert von den typischen Straßenverkaufsständen südost-asiatische Spezialitäten.

Die Lobby Lounge lädt nicht nur zu einer landestypischen Teeauswahl, sondern auch zu einer belebenden Yogastunde am Morgen ein. Nacht-schwärmer läuten dort bei Sonnenuntergang und einem Glas Champagner den Abend ein oder genießen Cocktails im Kerzenschein.

 

Zudem eröffnet das Luxusresort eine spektakuläre, tropische Kulisse für Hochzeiten, Feierlichkeiten und Konferenzen. Im 2.525 Quadratmeter großen Veranstaltungsbereich des Hotels finden bis zu 1.000 Personen Platz. Ruhe und Entspannung bietet das CHI, The Spa in zwölf Behandlungszimmern und Gartenpavillons bei chinesischen und ayurvedischen Treatments mit regionalen Naturprodukten. Für Sportbegeisterte gibt es verschiedene Wassersportmöglichkeiten, Rasen-Bowling, Bogenschießen und Tischtennis. Der hauseigene 18-Loch-Golfplatz wurde vom amerikanischen Landschafts- und Golfplatzarchitekten Rodney Wright gestaltet und garantiert inmitten von Kokospalmen und Sanddünen ein abwechslungsreiches Spiel. Auf die kleinen Gäste wartet der Kids Club mit zahlreichen Aktivitäten, Sportwettbewerben und einem Flugplatz für Drohnen.
Das jüngste Projekt verbindet den Komfort und die Gastfreundschaft der Luxushotelgruppe mit der Geschichte und der Tier- und Pflanzenwelt Sri Lankas. Die Destination im Indischen Ozean besticht mit über 2.000 Jahre alten Kultur-schätzen und beheimatet wildlebende Elefanten, Leoparden und tausende exotische Vogelarten in seinen Nationalparks. Im hoteleigenen „The Village“ bekommen Gäste einen Eindruck von der sri-lankischen Lebensart und haben die Möglichkeit lokalen Kunsthandwerkern beim Töpfern, Weben und Holzschnitzen über die Schulter zu schauen. Abends verwandelt sich das Dörfchen in einen unvergleichlichen Veranstaltungsort, an dem traditionelle Musik und Tanz sowie die einheimische Kampfkunst Angampora dargeboten werden. Der nahegelegene Bandagiriya Tempel und beschauliche Fischerdörfer locken zu Ausflügen in die Umgebung.

Im Rahmen des Eröffnungsangebots ist eine Nacht im Doppelzimmer bis 27. August 2016 ab 216 US-Dollar (zirka 194 Euro) inklusive Frühstück für zwei Personen buchbar. Reservierungen sind direkt auf der Website möglich.