Aktuelles Kulinarik

Modena hat das beste Restaurant der Welt

Claudia Piller-Kornherr
  • Massimo Bottura und sein Team in der Osteria Francescana
    Massimo Bottura und sein Team in der Osteria Francescana

“Italians do it better” was die Virtuosität an den Kochtöpfen angeht, ist das gängige Klischee jetzt amtlich. Am 14. Juni 2016  wurde die „Osteria Francescana“ in Modena (Region Emilia-Romagna) von der britischen Zeitschrift „Restaurant Magazine“ zum besten Restaurant der Welt gewählt. Küchenchef und Starkoch Massimo Bottura nahm den Oscar der Restaurant-Szene in New York entgegen. In seiner kleinen Osteria in der Via Stella 22 im Herzen der Stadt serviert der Patrone seinen Gästen kreative, junge Cucina italiana. Eröffnet 1995 wurde die „Osteria Francescana“ 2009 erstmals auf Platz 13 der Liste der 50 besten Restaurants weltweit gewählt. Seit 2012 ist sie mit einem dritten Michelin-Stern ausgezeichnet. Neben der „Osteria Francescana“ betreibt Massimo Bottura ein weiteres Restaurant in Modena, die Brasserie Franceschetta58.

Erstmals in der Geschichte der Auszeichnung gewann damit ein italienisches Unternehmen den Titel. Im vergangenen Jahr noch auf Platz zwei, verdrängte die „Osteria Francescana“ das „El Celler de Can Roca“ (Spanien) von der Spitze der Weltrangliste auf Platz zwei. Der dritte Platz ging an das „Eleven Madison Park“ in New York (USA). Unter den Top 10 sind außerdem Restaurants aus Peru, Dänemark, Frankreich, Japan und Österreich vertreten. Die aktuelle Rangliste der „World’s 50 Best Restaurants“ finden Sie unter www.theworlds50best.com/list/1-50-winners#.

Wer sich Appetit holen möchte: Die Speisekarte der „Osteria Francescana“ gibt es hier zum Download.