Aktuelles Sport

Grünes Gewissen am Großglockner

Nachhaltigkeitspreis für das Gradonna Mountain Resort
Claudia Piller-Kornherr

Zum zweiten Mal in Folge wurde das Gradonna****s Mountain Resort Châlets & Hotel mit dem World Travel Award „Europe’s Leading Green Resort 2016“ ausgezeichnet – ein schönes Beispiel dafür, wie sich Luxus und ökologische Nachhaltigkeit vereinbaren lassen. Mittelpunkt der als Bergdorf konzeptionierten Anlage oberhalb von Kals am Großglockner ist das Vier-Sterne-Superior-Hotel mit seinem 40 Meter hohen Turm. Umgeben wird das imposante Bauwerk von 41 Châlets verschiedener Kategorien mit bis zu 250 Quadratmetern und Platz für bis zu acht Personen – allesamt ausgestattet mit heimischen Materialien wie Zirbe und Fichte, Leinen und Loden.

Sämtliche Gebäude des Resorts werden von einer Trinkwasserquelle aus den Hohen Tauern versorgt. Die nötige Energie für Warmwasser und Biowärme liefert ein eigenes Hackschnitzelwerk. Wer mit dem Auto anreist, parkt bequem in der Tiefgarage, in der die Batterien von E-Autos und E-Bikes kostenfrei geladen werden können. Gäste, die mit dem Zug ankommen, werden vom Bahnhof Lienz mit dem hotel-eigenen Hybridauto abgeholt. So macht uns Nachhaltigkeit Spaß!