Hobby Reisen Sport

Auf Mallorca zur Bestform

Die größte der Baleareninseln ist ein Hotspot für Radler und Läufer

Egal ob Hobbysportler oder Profi – gerade im Frühjahr ist die größte Insel der Balearen ein Hotspot für Sportler. Wenn bei uns die Temperaturen noch frisch sind, wird Mallorca bereits zur Insel der Läufer, Radfahrer und Schwimmer. Dank ihres milden Klimas und ihrer abwechslungsreichen mediterranen Landschaft bietet die Insel beste Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Auf zwei Rädern die mallorquinischen Serpentinen entlang

Gerade für Radsportler ist Mallorca außerhalb der sommerlichen Hochsaison ein wahres Paradies. Die Insel bietet zahlreiche und abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeiten für Rennradler. Auch mit dem Trekkingrad oder E-Bike kommen Radfahrer auf der fahrradfreundlichen Insel auf ihre Kosten. Die zehn Kilometer lange Route vom Coll dels Reis zum kleinen Küstendorf Sa Calobra verlangt der Kondition einiges ab. Beim Hinweg geht es mit großer Geschwindigkeit bergab gen Meer. Zurück belohnen imposante Ausblicke für den harten Aufstieg. Ebenso beeindruckend ist die nahezu doppelt so lange Strecke von Port de Pollenca zum Leuchtturm des Cap Formentor. Auf einer wahren Berg- und Talfahrt geht es hier am Meer entlang – vorbei an den Landschaften eines ausgedehnten Naturschutzgebietes.

Neben vielen interessanten Routen bietet die Insel auch eine besondere Infrastruktur: Eigene Radler-Fincas, wie die Finca Sa Sinia oder die Finca Sa Pleta, sind auf die Bedürfnisse der Fahrrad-Urlauber eingestellt. Sie liegen in der Nähe von ausgewiesenen Radlerstrecken und bieten einen professionellen Radverleih, Radlerverpflegung, sichere Unterstell-Möglichkeiten sowie den Transport zum Tourenstartpunkt.

 

Optimales Lauf-Training zwischen Meer und Bergen

Für alle, die sich auf die verschiedenen Laufevents vorbereiten oder einfach in Form bleiben möchten, bietet Mallorca eine ganze Fülle an Strecken. Läufer, die gerne entlang des Meeres joggen, laufen beispielsweise vom Port d’Alcudia Richtung Can Picafort. Die Route führt direkt am Strand entlang – über befestigte Wege sowie streckenweise unter schattigen Bäumen. Wer einen speziellen Fokus auf Höhenmeter legt, der findet moderate Steigungen parallel zur Landstraße von Paguera bis Es Capdella. Die Route umfasst eine Länge von rund zehn Kilometern. Wer es richtig steil bevorzugt, findet härteste Laufbedingungen im Tramuntana Gebirge, der Serra de Llevant sowie auf der Halbinsel La Victòria. Beeindruckende Ausblicke auf Meer und Hinterland belohnen die Läufer für das Bewältigen der extremen Steigungen.

Triathlon unter mediterraner Sonne

Triathlon-Fans sollten sich drei Termine auf der Baleareninsel im Kalender eintragen: Für Extremsportler ist der Ultra Mallorca Man Ende März 2017 die passende Herausforderung. An drei Tagen gilt es, 532 Kilometer zu überwinden – schwimmend, laufend und auf dem Rad. Etwas einfacher haben es die Teilnehmer des Ironman 70.3 am 13. Mai 2017. Bei diesem Wettkampf absolvieren die Sportler 1,9 Kilometer im Wasser, 90 Kilometer auf dem Rad und einen Halbmarathon. Als Ersatz für den abgesagten Full Ironman gilt das Triathlon Long Course Weekend vom 3. bis 5. November 2017.